SUCHE
Erweiterte Suche
BANDS AUS "ÖSTERREICH"
Alien Nature & Stan Dart
Amity in Fame
Arktis/Air
Auxilium-Tek
Been Obscene
Blank Manuskript
Blue Touch Paper
broken.heart.collector
Bug
Chryst
Circle of Illusion
Collector Base Emitter
conXious
Cultural Noise
Delago
Driveby
Eela Craig
Electric Orange & Sula Bassana
Dieter Feichtner
Fuoco
Gandalf
Gandalf & Friends
The Gerald Peter Project
Yoshi Hampl
Paul Haslinger
HCL
Interkosmos
Kanoi
Klockwerk Orange
KOKO
Kombinat M
Kyrie Eleison
Les Lekin
Alex Machacek
Matter of Taste
Mayfair
Metamorphosis (CZ)
Michael Mantler
Mindspeak
Naked Lunch
Ni (AT)
Our Ceasing Voice
Our Ceasing Voice & Satory
Painamp
Palindrome
Panalog
Paternoster
Phi
Prophecy: Echoes of Silence
radio.string.quartet.vienna
Reflector
Rêve Général
Rigoni/Schoenherz
Rusty Pacemaker
Second Relation
Sula Bassana
Sunbirds
Syntony
Hermann Szobel
Thalija
Tracker
Vigor
Wassermanns Fiebertraum
<<NorwegenPakistan>>
STATISTIK
24898 Rezensionen zu 17068 Alben von 6652 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Alex Machacek

aus: Österreich; USA


Website 1 | Website 2

Bemerkungen


Alex Machacek dürfte den meisten Progfans erst seit seiner Mitgliedschaft bei Eddie Jobsons neuer 'Supergroup' UKZ ein Begriff sein (wenn überhaupt). Dabei verdient auch sein Solowerk durchaus Beachtung.

Machacek wurde 1972 in Tulln / Österreich geboren. Seine Kindheit verbrachte er jedoch in Wien, wo er ab dem Alter von 16 Jahren das Musik-Konservatorium besuchte. Machacek war zunächst vom Rock begeistert, aber schnell schwenkte er in Richtung Jazz, beeindruckt vor allem von Joe Pass.

Der nächste große Einfluss für Machacek war Allan Holdsworth, bevor über das Album "Zappa in New York" mit dem Zappa-Virus infiziert wurde.

1993 gewann er ein Stipendium für die Berklee School of Music, wo er zwei Semester studierte. 1998 gewann er einen europaweiten Wettbewerb als bester Nachwuchs-Gitarrist. 1999 erscheint das erste Soloalbum.

1999 lernt Machacek außerdem Terry Bozzio kennen, mit dem ihn seitdem eine musikalische Freundschaft verbindet. Gemeinsam mit Gerald Preinfalk setzte der Bozzios "5 movements for woodwinds and strings" für eine Bühnenaufführung um. Preinfalk, Bozzio und Machacek nahmen dann später gemeinsam unter dem Namen BPM das Album "Delete And Roll" (2001) auf. Gemeinsam tourten sie auch in Europa. Weitere Zusammenarbeiten mit Bozzio, aber auch mit Zappa-Basser Patrick O'Hearn folgten.

2004 übersiedelte Machacek mit seiner Frau nach Los Angeles, wo er seitdem wohnt. In der Folge veröffentlichte er weitere Alben zusammen mit Bozzio, aber auch mit McLaughlin-Basser Garrison, Drummer Jeff Sipe oder Bassist Neil Fountain. Konzerte gab er zusammen mit Planet X auf Einladung von Virgil Donati. Außerdem ist er, wie bereits gesagt, der Gitarrist bei UKZ, der neuen Band von Eddie Jobson.

Von Presse und Kollegen wird Machacek wegen seines ungewöhnlichen Spiels, seiner Kreativität und seines musikalischen Mutes abgefeiert. Als Grenzgänger zwischen Jazz, Rock und Weltmusik ist Alex Machacek allemal eine Entdeckung wert.

(Thomas Kohlruß)

Personell verwandte Bands (Pfadfinder)


UKZ; U-Z Project (Ultimate Zero Project)

Alle besprochenen Veröffentlichungen von Alex Machacek

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2008 Machacek Sipe Fountain - The Official Triangle Sessions 9.00 1
2010 24 Tales 10.00 1

Zum Seitenanfang

                                                                                                                                                                                                     

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum