SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
21.9.2018
Regal Worm - Pig Views
Tri Atma - Tri Atma
Jean Michel Jarre - Planet Jarre
42DE - Fall of the Moon
20.9.2018
Yes Featuring Jon Anderson, Trevor Rabin, Rick Wakeman - Live at the Apollo
Aaron Brooks - Homunculus
19.9.2018
Svin - Virgin Cuts
Marcello Giombini - Computer Disco
UFO över Lappland - UFO över Lappland
18.9.2018
Mark Wingfield - Tales from the Dreaming City
Blackfield - Open Mind - The Best of Blackfield
17.9.2018
Giant Hedgehog - Die Irrealität der Zeit
16.9.2018
Ángel Ontalva & Vespero - Sea Orm Liventure
Finally George - Life is a Killer
15.9.2018
Dai Kaht - Dai Kaht
OAK (Oscillazioni Alchemico Kreative) - Giordano Bruno
14.9.2018
Antony Kalugin Project (Sunchild) - Messages from afar: The Division and Illusion of Time
London Underground - Four
ARCHIV
STATISTIK
24902 Rezensionen zu 17072 Alben von 6653 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Tony Levin

Fragile as a Song

über: Tony Levin



Fragile as a Song

Informationen

Erscheinungsjahr: 2016
ISBN:
Verlag: Eigenverlag
Verlagsort:


Rezensionen


Von: Nik Brückner


Tony Levin ist uns ja wohlbekannt, als Basser natürlich, aber auch als Fotograf und als Espressoliebhaber. Dass er auch dichtet, mag manchem unbekannt sein - ist aber eigentlich logisch, schließlich schreibt er Songs, und eben auch die Texte dazu. Nun ist ein kleines Lyrikbändchen erschienen, es heißt "Fragile as a Song", und es enthält 21 Texte, überwiegend Songtexte, aber auch Gedichte, aus Levins Feder. Die Songtexte wiederum stammen überwiegend von seinen Soloalben, auch ein paar Stick-Men-Texte sind dabei.

Die Themen, die Levin in seinen Texten behandelt, sind weit gepreizt. Das Spektrum reicht von Bonobos bis zu Politik und zurück. Nicht alle dieser Texte sind lustig, nicht alle sind kritisch, nicht alle sind gelungen, dennoch schafft Levin es, mit dem Bändchen, die Aufmerksamkeit des Fans mal auf etwas anderes als auf sein Bassspiel zu lenken.

Dass das Ganze schon eine gewisse Bedeutung hat, mag man an der Tatsache ablesen, dass "Fragile as a Song" nicht eines, sondern sogar zwei Vorworte hat - von niemand geringerem als Peter Gabriel und Bill Bruford, Dr. Bill Bruford, um korrekt zu sein. Und auch die sind lesenswert.

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum