SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
14.8.2018
The Muffins - Secret Signals 2
Node - Node Live
Anubis - Different Stories
13.8.2018
Visitor 2035 - Visitor 2035
12.8.2018
Thunkfish - Renegades
11.8.2018
Malady - Toinen toista
Douze Alfonso - Under
The Muffins - Secret Signals 1
Eugen Mihăescu - Guitaromania Part Two
10.8.2018
Influence X - Quantum Reality
Arena - Double Vision
Gargle - Wading in Shallow Waters
Time Collider - Travel Conspiracy
Michael Romeo - War of the Worlds, Part I
9.8.2018
Ring Van Möbius - Past The Evening Sun
8.8.2018
Gazpacho - Soyuz
Kalman Filter - Exo-Oceans
7.8.2018
David Bowie - Welcome to the Blackout (Live London '78)
ARCHIV
STATISTIK
24835 Rezensionen zu 17010 Alben von 6632 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Zs

The Hard EP

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2008
Besonderheiten/Stil: RIO / Avant
Label: Three One G
Durchschnittswertung: 14/15 (1 Rezension)

Besetzung

Sam Hillmer tenor saxophone
Ben Greenberg electric guitar
Charlie Looker keyboard
Ian Antonio drum set

Tracklist

Disc 1
1. The Hard 15.12
Gesamtlaufzeit15:12


Rezensionen


Von: Florian Dietmaier @


The Hard EP bedeutete einen radikalen Neuanfang für Zs. Nachdem 2006 die Doppel-Trio Formation der Anfangsjahre mit dem Weggang von Wentworth und Hough endgültig auseinandergebrochen war, veränderte Sam Hillmer das Bandkonzept. Waren die ersten Veröffentlichungen noch weitgehend vom Unisono und maschineller Präzision bestimmt, sollte nun eine Öffnung stattfinden. Zum einen sollte dazu jedem Instrument eine eigene Stimme gegeben werden, weshalb Charlie Looker von der Gitarre aufs Keyboard umgestiegen ist, zum anderen sollten die neuen Stücke vornehmlich aus dem Kollektiv im Proberaum und nicht von einem Einzelnen am Notenblatt entwickelt werden.

Ganz gelöst hat man sich aber nicht von alten Angewohnheiten. Ein Grund dafür war sicher, dass Matthew Hough noch einen großen Anteil am Schreibprozess von The Hard hatte. Unisono und Redundanz sind ebenfalls noch immer vorhanden, wie auch die Selbstbeschränkung, aber The Hard ist trotzdem ein logischer Zwischenschritt auf dem Weg zu Music Of The Modern White und New Slaves.

Ob das Ausbrechen aus dem alten Band-Ich mit dem Anfang von The Hard musikalisch umgesetzt werden sollte, weiß ich nicht. Passen würde es aber. In kurzen Attacken bratzt die Gitarre, schreit das Saxophon, klirrt das Keyboard und bolzen die Trommeln. Das so konzentriert, dass man Einzelheiten schwer ausmachen kann. Kein musikalisches, aber ein Krach-Unisono. Dann kommen klarere Strukturen zum Vorschein und jedes Instrument nimmt seinen Platz ein. Generalisieren kann man schwer, aber grob lässt sich feststellen, dass Schlagzeug und meist Keyboard die Rhythmussektion bilden. Das Melodiespiel, so abstrakt wie eh und je, wird von Gitarre und Sax übernommen. Die Ausnahmen bestätigen die Regel: Im Mittelteil erzeugen Gitarre und Keyboard atmosphärische Flächen, die dann von Schlagzeug und Sax zerstört werden. Die gesamte Komposition, das merkt man vor allem gegen Ende, setzt sich aus kurzen Fragmenten zusammen, die ständig variiert werden und auch ständig um neue Fragmente ergänzt werden. Ein bei Zs altbekanntes Kompositionskonzept, aber eben in dieser Länge noch nicht gehört.

The Hard EP zeigt Zs in Hochform: Eine sich ständig windende Langkomposition, entstanden im Kollektiv, hart und chaotisch durch Reduktion und nicht durch affektierte Effekthascherei. Kaufen!

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 1.8.2010
Letzte Änderung: 2.8.2010
Wertung: 14/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Zs

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2003 Zs 12.00 1
2005 Karate Bump 11.00 1
2005 Magnet 5.00 1
2006 Buck 12.00 1
2007 Arms 13.50 2
2008 B Is For Burning 7.00 1
2009 Music Of The Modern White 11.00 1
2009 Remixed - 1
2010 New Slaves 11.50 2
2011 New Slaves II: Essence Implosion! 11.00 1
2011 THIS BODY WILL BE A CORPSE 13.00 1
2012 Score 13.00 1
2013 Grain 10.00 1
2015 Xe 13.50 2

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum