SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
24.6.2018
Chuck Van Zyl - Recitals 2
Carl Palmer's ELP Legacy - Live
23.6.2018
Revolutionary Army of the Infant Jesus - The Gift of Tears
Pentangle - Open The Door
22.6.2018
Mother Turtle - Zea Mice
Sleeping Horses - Water for Air
Heldon - Heldon IV "Agneta Nilsson"
cosmic ground - cosmic ground IV
Lunatic Soul - Under The Fragmented Sky
21.6.2018
Arena - Double Vision
Karfagen - Messages from Afar: First Contact
20.6.2018
Syrinx Call - The Moon On A Stick
Galaxy Space Man - Unravel
Widek - Dream Reflection
19.6.2018
The Soft Machine Legacy - Burden of Proof
Heldon - It's Always Rock'n'Roll
18.6.2018
Il Bacio della Medusa - Seme
17.6.2018
Temple - Temple
ARCHIV
STATISTIK
24732 Rezensionen zu 16928 Alben von 6592 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Brian Eno & David Byrne

My Life In The Bush Of Ghosts

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1981
Besonderheiten/Stil: sonstiges
Label: EG Records
Durchschnittswertung: 11/15 (1 Rezension)

Besetzung

Brian Eno guitars,basses,synthesizers,drums,percussion and found objects
David Byrne guitars,basses,synthesizers,drums,percussion and found objects

Gastmusiker

John Cooksey drums on 4
Chris Frantz drums on 3
Dennis Keeley bodhran on 2
Mingo Lewis bata,sticks on 5,8
Prairie Prince can,bass drum on 5,8
Jose Rossy congas,agong-gong on 7
Steve Scales congas,metals on 4
David van Tieghem drums,percussion on 1,3
Busta Jones bass on 3
Bill Laswell bass on 1
Tim Wright click bass on 1

Tracklist

Disc 1
1. America Is Waiting 3:38
2. Mea Culpa 3:44
3. Regiment 3:58
4. Help Me Somebody 4:19
5. The Jezebel Spirit 4:58
6. Very, Very Hungry 3:21
7. Moonlight In Glory 4:23
8. The Carrier 3:36
9. A Secret Life 2:31
10. Come With Us 2:43
11. Mountain Of Needles 2:37
Gesamtlaufzeit39:48


Rezensionen


Von: Thomas Thielen @


Diese CD lehrt uns, was Soundscapes und experimentelles Arbeiten mit auf den ersten Blick extra-musikalischen Versatzstücken 1981 bedeutete bzw. schon sein konnte.

Mit einer unglaublichen Fülle von verschiedenen "Sample"-Schnipseln und erstaunlich groovigen Rhythmen gelingt es Byrne und Eno, uns tatsächlich in ein Reich von Geistern zu entführen. Oft selbst-ironisch, immer auf der post-modernen Schwelle zwischen Komik und Verrückt-heit auf der einen, bitterer Unzufriedenheit und Selbstentfremdung auf der anderen Seite - das ist der Cocktail, der schillernd bunt dem garantiert kopfschüttelnden Zuhörer serviert wird. WorldMusic-Einflüsse, urbane Hektik, intellektuelle Melancholie... eine Vielzahl an Stimmungen wird präsentiert, immer mit der verschmitzt-frechen Note eines nicht nur kopf-orientierten Avantgarde. Brian Enos Fähigkeiten als Produzent dicht gemalter Eindrücke treffen auf die fröhliche Ausgelassenheit von Talking Heads-Mastermind David Byrne. Klar, daß da nichts schiefgehen kann. Besonderer Tip: Kopfhörer auf!

Anspieltipp(s): The Jezebel Spirit, America is Waiting, Mountain of Needles
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 9.6.2002
Letzte Änderung: 9.6.2002
Wertung: 11/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Brian Eno & David Byrne

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2008 Everything That Happens Will Happen Today 6.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum