SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
19.11.2017
Taylor's Universe - Almost Perfected
Hans-Hasso Stamer - Digital Life
French TV - Ambassadors of Good Health and Clean Living
Cluster - Cluster & Farnbauer Live in Vienna
18.11.2017
Babils - The Joint Between
Reinhard Lakomy & Rainer Oleak - Zeiten
Deluge Grander - Oceanarium
Virgil & Steve Howe - Nexus
Sons of Apollo - Psychotic Symphony
Yurt - III - Molluskkepokk
17.11.2017
The Gerald Peter Project - Incremental Changes, Pt. 1
Tohpati Ethnomission - Mata Hati
Dialeto - Bartók in Rock
The Gerald Peter Project - Incremental Changes, Pt. 1
Necronomicon - Verwundete Stadt
Millenium - 44 Minutes
16.11.2017
Smalltape - The Ocean
Dworniak Bone Lapsa - Fingers Pointing At The Moon
ARCHIV
STATISTIK
24093 Rezensionen zu 16464 Alben von 6401 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Ed Palermo Big Band

The Adventures of Zodd Zundgren

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2017
Besonderheiten/Stil: instrumental; Jazz; Jazzrock / Fusion; Klassikrock / Adaptionen; Rock / Pop / Mainstream; Zappaeskes
Label: Cuneiform Records
Durchschnittswertung: 12/15 (1 Rezension)

Besetzung

Cliff Lyons Rakishly Ribald Reeds
Phil Chester Rakishly Ribald Reeds
Bill Straub Rakishly Ribald Reeds
Ben Kono Rakishly Ribald Reeds
Barbara Cifelli Rakishly Ribald Reeds
Ronnie Buttacavoli Triumphant Trumpets
John Bailey Triumphant Trumpets
Steve Jankowski Triumphant Trumpets
Charley Gordon Terrifying Trombones
Mike Boschen Terrifying Trombones
Matt Ingman Terrifying Trombones
Bob Quaranta Pulsating Piano
Ted Kooshian Scintillating Synth/Sampler
Paul Adamy Browbeating Bass
Ray Marchica Dare-Devil Drums
Katie Jacoby Iconic Electric And Acoustic Violins, Villainous Vocals
Bruce Mcdaniel Gallant Guitar And Valorous Vocals
Ed Palermo Saxophone

Tracklist

Disc 1
1. The Solemn Z-Men Credo 0:26
2. Peaches En Regalia 3:19
3. Influenza 5:51
4. Yer Fast 1:27
5. Absolutely Free 4:27
6. Breathless (Part 1) 1:39
7. Big Swifty 1:16
8. Kiddie Boy 3:44
9. Montana 6:42
10. Emperor of the Highway 1:38
11. You Are What You Is 1:45
12. Echidna's Arf (Of You) 3:55
13. Hello It's Me 3:32
14. Big Swifty Coda 1:36
15. Wailing Wall 4:06
16. Florentine Pogen 7:26
17. Flamingo 2:23
18. Marqueson's Chicken 3:53
19. Song of the Viking 1:58
20. Janet's Big Dance Number 1:51
21. Broke Down and Busted 5:14
22. Breathless (Part 2) 0:51
23. Zoot Allures 2:51
24. Yer Fast (Reprise) 0:54
25. [hidden track] 1:44
Gesamtlaufzeit74:28


Rezensionen


Von: Volkmar Mantei @


Ich will es kurz machen: die Abenteuer des verrückten Zodd Zundgren sind äußerst kurzweilig und unterhaltsam. Ed Palermo – die nichtitalienische Antwort auf das Zappa-Erbe im BigBand-Modus konnte es nicht lassen und spielte ein neues Album ein. Dieses Mal durfte Todd Rundgren Mr. Zappa unterstützen. Ed Palermo und seine Bigband widmen sich mit Leidenschaft und Hingabe den Songs beider Komponisten und rasseln ihre Interpretation so forsch und virtuos runter, dass kaum Zeit bleibt, einzelne Stücke zu studieren. Oft wird, siehe Titellängen, nur das Hauptthema einer Komposition aufgenommen und mit Verve und Laune vital zu neuer Glut gebracht. Es gilt, das Album wieder und wieder zu hören.

Dabei sind die Arrangements etwas trocken und konservativ. Das Schlagzeug hält sich unterstützend zurück, Palermos Saxophon bringt es auf einige Biederkeit und selbst die fetten Bläserarrangements bleiben weit hinter radikalen Möglichkeiten zurück. Dies ist ein Erwachsenenwerk aus dem Wohnzimmer der gepflegten Bürgerlichkeit.

Und doch machen die Tracks Laune. Zum einen sind dies natürlich die Kompositionen an sich, zum anderen ist es der Schalk, der in Ed Palermo steckt. Klar ist dies vordergründig für Schlips und Kragen gebastelt, doch entdeckt ihr auch die vielen verrückten und abgedrehten Stellen – Geigensoli, rasante Instrumentalfahrten, Gitarrensoli, dramatische Rhythmusbrüche, Saxophonsoli, fräsende Bläserattacken – als grase ein Elefant im Gemüsegarten (klar grasen Elefanten!)?

Fetzige Gesangsbeiträge, nervös kernige Bassattacken, 70s-Rock-Coolness, melancholisches Pianoflüstern, zudem dieser umwerfend saubere, druckvolle Klang – diese Abenteuer machen Spaß. Humor ist enorm ausgeprägt, sogar ein wenig bis mehr Verarsche, wenn so ein von Natur aus scheinbar naiv schülerhafter Song zu kabarettistischer Größe wächst und mexikanische Trompeten die Übertreibung schlechthin präsentieren.

Doch vor allem ist es diese äußerst kurzweilige Note, die dem Ganzen die besondere Würze gibt. Anders als sonst im Genre, wo es darauf ankommt, Songs so lang wie möglich zu machen, ist hier alles weggelassen, was auch nur im Ansatz langweilig sein könnte. Es gibt nur instrumentale Verrücktheit. Zugegeben auf bürgerlichem Ansatz, aber wie das zusammengeschweißt wurde, bringt so manches Schmunzeln zutage. Als wären hier die Swingle Singers, dort Elton John (nein, in Gentle Giant war er dann nicht mehr) mit von der Partie. Der zirkushafte Charakter einiger der Stücke ist herzerweichend, geradezu clowneske Paraden werden geboten, nur übersteigert von zart lyrischen Momenten, in denen Aylersche Trauermusikmärsche (ohne Free Jazz) lebhaft nachempfunden werden. Wer diesen Humor hat, beweist Lebensfreude. Wenn dann gar Punk Rock verarbeitet wird und die Bläser gewetzte Attacken ausstoßen, kann nur eines noch gesagt sein: I like it!

Anspieltipp(s): Big Swifty, Emperor of the Highway, Janet's Big Dance Number
Vergleichbar mit: Frank Zappa, BigBand-Jazzrock, Todd Rundgren
Veröffentlicht am: 6.11.2017
Letzte Änderung: 6.11.2017
Wertung: 12/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Ed Palermo Big Band

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2006 Take Your Clothes Off When You Dance 11.00 1
2017 The Great Un-American Songbook Volumes 1 & 2 10.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum