SUCHE
Erweiterte Suche
NEUER LESESTOFF
Close to the Edge. How Yes's Masterpiece defined Prog Rock (20.11.2017)
ARCHIV
NEUE REZENSIONEN
20.11.2017
Various Artists - AMIGA Electronics
19.11.2017
Taylor's Universe - Almost Perfected
Hans-Hasso Stamer - Digital Life
French TV - Ambassadors of Good Health and Clean Living
Cluster - Cluster & Farnbauer Live in Vienna
18.11.2017
Babils - The Joint Between
Reinhard Lakomy & Rainer Oleak - Zeiten
Deluge Grander - Oceanarium
Virgil & Steve Howe - Nexus
Sons of Apollo - Psychotic Symphony
Yurt - III - Molluskkepokk
17.11.2017
The Gerald Peter Project - Incremental Changes, Pt. 1
Tohpati Ethnomission - Mata Hati
Dialeto - Bartók in Rock
The Gerald Peter Project - Incremental Changes, Pt. 1
Necronomicon - Verwundete Stadt
Millenium - 44 Minutes
ARCHIV
STATISTIK
24094 Rezensionen zu 16465 Alben von 6401 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Kraftwerk

3-D Der Katalog (BluRay-Boxset)

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2017
Besonderheiten/Stil: live; DVD; Elektronische Musik
Label: Kling Klang
Durchschnittswertung: 14/15 (1 Rezension)

Besetzung

Ralf Hütter
Fritz Hilpert
Henning Schmitz
Falk Grieffenhagen

Tracklist

Disc 1
1. Autobahn   (Autobahn) 14:27
2. Kometenmelodie 1 5:29
3. Kometenmelodie 2 3:30
4. Mitternacht 2:15
5. Morgenspaziergang 1:17
6. Geigerzähler   (Radioaktivität) 0:31
7. Radioaktivität 6:14
8. Radioland 5:55
9. Aetherwellen 6:01
10. Sendepause 0:25
11. Nachrichten 1:17
12. Die Stimme der Energie 0:51
13. Antenne 3:37
14. Radio Sterne 2:19
15. Uran 1:26
16. Transistor 1:14
17. Ohm Sweet Ohm 2:58
18. Trans Europa Express   (Trans Europa Express) 3:21
19. Metall auf Metall 2:08
20. Abzug 2:24
21. Franz Schubert 1:12
22. Europa Endloss 5:52
23. Spiegelsaal 5:20
24. Schaufensterpuppen 3:37
25. Die Mensch-Maschine   (Die Mensch-Maschine) 5:08
26. Spacelab 5:27
27. Das Model 3:38
28. Neonlicht 5:43
29. Die Roboter 7:44
30. Metropolis 5:45
Gesamtlaufzeit117:05
Disc 2
1. Nummern   (Computerwelt) 2:58
2. Computerwelt 3:22
3. It`s More Fun To Compute 1:03
4. Heimcomputer 5:09
5. Computerliebe 6:33
6. Taschenrechner 3:26
7. Dentaku 3:08
8. Electric Cafe   (Techno Pop) 3:50
9. Der Telefon Anruf 2:45
10. House Phone 2:30
11. Sex Objekt 5:30
12. Boing Boom Tschak 2:33
13. Techno Pop 2:46
14. Musik Non Stop 7:45
15. Planet der Visionen 7:52
16. Tour de France   (Tour de France) 4:18
17. Prologue 0:27
18. Etape 1 3:46
19. Chrono 1:12
20. Etape 2 4:59
21. Vitamin 5:54
22. Aero Dynamik 5:59
23. Elektro Kardiogramm 4:37
24. La Forme 6:19
25. Regeneration 0:28
Gesamtlaufzeit99:09
Disc 3
1. 3-D Der Katalog 1-4   (der Film)
Disc 4
1. 3-D Der Katalog 5-8   (der Film)


Rezensionen


Von: Jörg Schumann @


3-D Der Katalog war nur der Flyer. DAS hier ist der richtige, komplette Katalog. In Farbe, in 3-D, in Surround. Zusätzlich findet sich in dieser schmucken, schweren Box ein 230-seitiger hardcover-Bildband mit Aufnahmen zu jedem Album. Sehr hochwertig.

Kraftwerk waren schon immer ihrer Zeit voraus. Haben mit ihrer Musik spätere Generationen von Musikern beeinflusst, waren und sind stilbildende Ikonen. 3-D Der Katalog macht da keine Ausnahme. Meines Wissens ist dies die erste Musik-Aufnahme mit 3-D-Bild und 5.1-/surround-Sound. Beides ist grandios.

Der Klang ist vom Feinsten, extrem sauber und knackig, die Surround-Wirkung stets beeindruckend. Fritz Hilpert, der sich des 3-D-Audio-Mix angenommen hat, hat hier hervorragende Arbeit geleistet. Dasselbe gilt für das 3-D-Bild: ich habe unterdessen einige (auch brandneue) 3-D-Filme zuhause gesehen, aber die Plastizität der Bilder dieser BluRays habe ich nur selten erlebt. Notenlinien, die sich einem beinahe um den Kopf wickeln, eine Satelitten-Antenne, vor der man zurückweicht, weil sie einen aufzuspiessen scheint, ein bedrohlich wirkender Triebwagen des Trans Europa Express, der aus dem Fernseher zu hängen scheint; Falk Grieffenhagen hat hier das technisch Machbare bis zum letzten Bit ausgereizt.

Die Stücke wirken im Vergleich zu den Studio-Aufnahmen z.T. moderner und punktuell modifiziert. Unter anderem wurden auch kleine, an die Gegenwart angepasste, Textveränderungen (Fukushima in Radioaktivität) vorgenommen. Ton und Bild gehen eine perfekte Symbiose ein. Die beschaulichen Landschaften, durch welche die Autobahn führt und auf der Fahrzeuge der frühen siebziger Jahre dahin rollen, passen zur gemächlich fliessenden Musik. Radioaktivität wirkt bedrohlich, auch hier sowohl in Bild, als auch Ton. Demgegenüber sind die Stücke, die dem Radio gewidmet sind, nostalgisch und haben einen Retro-Touch. TEE ist modern, kraftvoll, unaufhaltsam. Die Kompositionen von Mensch-Maschine haben einen zum Teil futuristischen, zum Teil auch unterkühlten, entmenschlichten Anstrich. Computerwelt zelebriert die Möglichkeiten der Computertechnologie und warnt gleichzeitig vor der totalen Kontrolle und Abhängigkeit. Tour de France schliesslich ist irgendwie elegant, dynamisch und versteckt kritisch (Vitamin = Doping?).

Die ganze Reise durch 4 Jahrzehnte Kraftwerk-Musik dauert 220 Minuten. Dies sollte man sich unbedingt am Stück gönnen, um vollkommen in diese Welt einzutauchen. Man kann dies entweder mit der "Konzert"-Version (BluRay 1 und 2) tun, in welchen man immer wieder die Musiker in Aktion sieht und wo diese sich mit Filmausschnitten abwechseln. Oder man wählt die "Film"-Version (BluRay 3 und 4), wo es nur die Bilder ohne Musiker auf die Brille gibt.

Beides ist ein Erlebnis.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 12.11.2017
Letzte Änderung: 12.11.2017
Wertung: 14/15
Kraftwerk: Ikone, lebende Legende, Überding!

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Kraftwerk

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1971 Kraftwerk 1 11.67 3
1972 Kraftwerk 2 9.00 3
1973 Ralf & Florian 10.50 4
1974 Autobahn 12.00 3
1975 Radio-Aktivität 12.00 2
1977 Trans Europa Express 12.00 2
1978 The Man-Machine 12.00 1
1981 Computer World 11.00 1
1986 Electric Cafe 8.00 2
1991 The Mix 8.50 2
1999 Expo 2000 (Single) 7.00 1
1999 Tour de France (Single) 11.00 1
2003 Tour de France Soundtracks 8.00 1
2004 Aerodynamik (Single) - 1
2005 Minimum-Maximum 9.67 3
2005 Minimum - Maximum (DVD) 11.50 2
2009 Der Katalog 13.00 2
2017 3-D Der Katalog 13.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum