SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
14.10.2018
Hokr - Klid V Bezčasí
The Flaming Lips - Clouds Taste Metallic
Seventh Wonder - Tiara
Bi Kyo Ran - Anthology vol.1
Sanguine Hum - Now We Have Power
13.10.2018
DRH - Thin Ice
Various Artists - Hamtai! - Hommage à la musique de Christian Vander
ALU - Die Vertreibung der Zeit (1980-1986)
Riverside - Wasteland
12.10.2018
Datashock - Kräuter der Provinz
Rotor - Sechs
Gösta Berlings Saga - ET EX
11.10.2018
Dream Theater - When dream and day reunite (Official bootleg)
Dan Caine - Cascades
Crippled Black Phoenix - A Love Of Shared Disasters
Neal Morse - The Similitude Of A Dream Live In Tilburg 2017
10.10.2018
Kuusumun Profeetta - Hymyilevien Laivojen Satama
Art Against Agony - Shiva Appreciation Society
ARCHIV
STATISTIK
24966 Rezensionen zu 17119 Alben von 6671 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Cro Magnon

Floww...

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2017
Besonderheiten/Stil: instrumental; RIO / Avant
Label: Eigenverlag
Durchschnittswertung: 12/15 (1 Rezension)

Besetzung

Chris Carlier Bass
Stefan Coltura Violin, Balloon
Koen Van Roy Sax, Clarinet
Geert Waegeman Violin, Electric Mandolin, Keyboards, Percussion, Snare, Electronics

Gastmusiker

Bert Bernaerts Trumpet
Stefaan Smagghe Violin
Ron Reuman Hihat

Tracklist

Disc 1
1. Floww... 11:09
2. Harmonist 5:56
3. Kikkerbad 3:22
4. Vroaar 4:28
5. Yucatan 6:55
6. Vinh 5:33
Gesamtlaufzeit37:23


Rezensionen


Von: Achim Breiling @


Na sowas! Ein neues Album von Cro Magnon. Damit hätte ich eigentlich nicht mehr gerechnet. Dreizehn Jahre nach dem Erscheinen von "Brosella Suite" legt die Band um Geert Wageman im Herbst 2017 ihr drittes Album vor. Drittes? Ja, denn offenbar sieht man das eben erwähnte "Brosella Suite" nicht als reguläres Album an, da es sich um ein Auftragswerk für das Brosella Jazz- und Folkfestival in Brüssel handelte. Auf dem Beiblatt der hier rezensierten CD ist es jedenfalls nicht als "previous Cro Magnon album" aufgeführt. Dann sind also sogar 20 Jahre vergangen, seit mit "Bull?" das letzte Cro-Magnon-Album veröffentlicht wurde. Dabei war "Brosella Suite" eigentlich gar nicht schlecht (was untertrieben ist).

Neben Wageman sind mit Stefan Coltura und Koen Van Roy noch zwei weitere Urmitglieder der Gruppe auf "Floww..." zu hören, die also schon auf dem hervorragenden Erstling (siehe "Zapp!") mit dabei waren. Nur Bassist Chris Carlier ist neu. Auch in musikalischer Hinsicht ist die Formation sich treu geblieben. Urban Chamber-Rock ist auch auf "Floww..." zu finden, eine dicht verwobene, vertrackt verschachtelte, und sehr dynamische Mischung aus moderner Ensemblemusik und Rockmustern, Kammerrock also, der sehr flott und rhythmisch voran gleitet (obwohl meist keine Perkussion zum Einsatz kommt), und dabei – wie schon in meiner Rezension zum Debüt ausgeführt – großstädtische Betriebsamkeit verbreitet.

Violine(n), Sax bzw. Klarinette (bisweilen auch Trompete), Bass und diverse Tasten (und etwas Elektronisches) kommen dabei gleichberechtigt zum Einsatz, arbeiten sich schwungvoll bis hektisch voran, mitunter mit einem gewissen folkigen Charme, oder begleitet von einer locker-bizarren Kirmestanz-Atmosphäre. Eine Spur entspannter als früher ist die Band zu Gange – man wird halt auch älter – etwas weniger kantig und eckig. Allerdings waren Cro Magnon schon immer eher elegant und rund, als schräg und sperrig unterwegs. Laut und wüst wird es hier nirgends, seicht oder langweilig aber auch nicht.

Eine komplexe, dabei aber sehr unterhaltsame und weitestgehend gutgelaunte Musik ist auf "Floww..." zu finden, ein moderner Kammerrock der luftigeren Sorte, ganz ohne die Düsternis der belgischen Kollegen von Univers Zero, aber nicht minder anspruchsvoll und virtuos musiziert. Macht sehr viel Spaß. Mehr davon!

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 25.11.2017
Letzte Änderung: 4.12.2017
Wertung: 12/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Cro Magnon

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1992 Zapp! 12.00 1
1997 Bull? 12.00 1
2004 Brosella Suite 12.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum