SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
17.1.2017
Dream Theater - Metropolis Pt. II - Scenes From a Memory
Sons Of Noel And Adrian - Turquoise Purple Pink
Accordo dei Contrari - Kublai
16.1.2017
The Far Meadow - Given The Impossible
Accordo dei Contrari - Kinesis
Camel - Moonmadness
15.1.2017
Anakdota - Overloading
Karfagen - Spektra
Suzanne'Silver - Like Lazarus
Kraftwerk - Minimum - Maximum (DVD)
This Makes Us Human - This Makes Us Human
14.1.2017
Brian Eno - Reflection
13.1.2017
The Aurora Project - World of Grey
12.1.2017
Steamboat Switzerland - Get Out Of My Room
Rick Wakeman - No Earthly Connection
Eric Gillette - The Great Unknown
Fvnerals - The Light
11.1.2017
Pain of Salvation - In The Passing Light Of Day
ARCHIV
STATISTIK
23052 Rezensionen zu 15741 Alben von 6102 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Wendy Carlos

Switched On Bach

(Siehe auch: Leitfaden "Elektronische Musik")
Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1968 (CD 1990)
Besonderheiten/Stil: instrumental; Elektronische Musik; Klassikrock / Adaptionen
Label: CBS
Durchschnittswertung: keine Wertung (1 Rezension)

Besetzung

Wendy Carlos Moog synthesizers

Tracklist

Disc 1
1. Sinfonia to Cantata #29
2. Air on a G String
3. Two-Part Invention in F Major
4. Two-Part Invention in B-Flat Major
5. Two-Part Invention in D Minor
6. Jesu, Joy of Man's Desiring
7. Prelude and Fugue #7 in E-Flat Major
8. Prelude and Fugee #2 in C Minor
9. Chorale Prelude "Wachet Auf"
10. Brandenburg Concerto No. 3 in G Major: I - Allegro
11. Brandenburg Concerto No. 3 in G Major: II - Andante
12. Brandenburg Concerto No. 3 in G Major: III - Allegro


Rezensionen


Von: Michael Weinel @


Nun, gehört hat wohl schon jeder mal von diesem legendären Album, das ausschlaggebend für die Popularisierung der Elektronischen Musik beitrug, die vorher nur ein Nischendasein führte.

Aus heutiger Sicht ist das ganze eher unfreiwillig komisch und klingt wie MIDI-Dateien, die auf einer billigen PC-Soundkarte gespielt werden.

Wer sich eine Vorstellung vom Sound machen will, kann sich Rick Wakemans "Cans & Brahms" auf dem Yes-Album "Fragile" anhören.

Allerdings - wer alle musikhistorisch relevanten Aufnahmen in seiner Sammlung haben will, kommt um die Scheibe nicht drumrum. Wer allerdings eine elektronische Offenbarung erwartet, wird wahrscheinlich enttäuscht werden.

So fällt es mir auch schwer, eine Bewertung zu vergeben.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 10.7.2003
Letzte Änderung: 10.7.2003
Wertung: keine Nur für Musikhistoriker...

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Wendy Carlos

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1972 Clockwork Orange - Complete Original Score 11.00 1
1984 Digital Moonscapes 10.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum