SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
16.1.2018
Pell Mell - Only A Star
Echo Us - To Wake a Dream In Moving Water
15.1.2018
Security Project - Contact
Weedpecker - II
14.1.2018
Goblin - Buio Omega
Weedpecker - Weedpecker
13.1.2018
Goblin - Tenebre
Galahad - Seas Of Change
Fondation - Les Cassettes 1980-1983
Motherhood - Doldinger’s Motherhood
Inner Ear Brigade - Dromology
IQ - Tales From A Dark Christmas
Cyborg Octopus - Learning To Breathe
12.1.2018
Pingvinorkestern - Look - No Hands!
11.1.2018
Tatvamasi - Amor Fati
Steve Hackett - Wuthering Nights: Live In Birmingham
10.1.2018
Deluge Grander - Oceanarium
Melanie Mau & Martin Schnella - Gray Matters
ARCHIV
STATISTIK
24276 Rezensionen zu 16591 Alben von 6468 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Mogwai

4 Satin

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1997
Besonderheiten/Stil: Postrock
Label: Chemikal Underground
Durchschnittswertung: 8/15 (1 Rezension)

Besetzung

Stuart Braithwaite guitars, keyboards & percussion
John Cummings guitars & piano
Dominic Aitchison bass & guitar
Martin Bulloch drums

Gastmusiker

Aidan Moffat singing (2)

Tracklist

Disc 1
1. Superheroes of BMX 8:05
2. Now You're Taken 7:01
3. Stereodee 13:39
Gesamtlaufzeit28:45


Rezensionen


Von: Thomas Schüßler @


Kurz vor Erscheinen ihres Debuts "Young Team" brachten Mogwai diese EP auf den Markt. Sie stellt ein Bindeglied zwischen den frühen Singles mit ihren teilweise recht experimentellen Klängen und eben jenem Langspieler dar.

"Superheroes of BMX" bietet ein monotones Drummachine-Muster, worüber sich atmosphärische, drone-artige Gitarrenklänge legen. Auf "Now you're taken" gibt sich Aidan Moffat von den Arab Straps als Gastsänger die Ehre. Mogwai gehen hier sehr gefühlvoll zu Werke. Außerdem gibt es einen echten Schlagzeuger. "Stereodee" beginnt wesentlich rockiger. Die ersten 3,5 Minuten gibt es ein langsames Crescendo, das in einer zehnminütigen Feedbackorgie gipfelt. Darüber gibt es psychedelische (?), zumindest aber quietschige Orgel- und Gitarrenklänge. Harter Tobak, der dem Hörer einiges an Geduld und Verständnis abverlangt.

Die drei Songs sind alle ein wenig lang geraten. Damit natürlich auch die komplette EP, die fast schon das Format eines Mini-Albums erreicht. So ganz haben Mogwai das experimentelle ihrer frühen Singles noch nicht abgelegt. Der geneigte Hörer findet diese EP auf der "EP+6"-betitelten CD, die ausserdem noch die "No Education = No Future"- und "EP"-EP enthält.

Anspieltipp(s): Now you're taken
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 10.8.2006
Letzte Änderung: 11.8.2006
Wertung: 8/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Mogwai

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1997 Mogwai Young Team 10.50 2
1997 Ten Rapid (Collected Recordings 1996-1997) 8.00 1
1998 No Education = No Future (Fuck the Curfew) 11.00 1
1999 Come On Die Young 10.50 2
1999 EP 10.00 1
2000 EP+6 - 1
2001 Rock Action 9.50 2
2001 My Father My King 11.00 1
2003 Happy Songs for Happy People 10.00 3
2005 Government Commissions - BBC Sessions 1996-2003 11.00 1
2006 Mr. Beast 11.00 1
2006 Zidane: A 21st Century Portrait 9.00 1
2008 The Hawk Is Howling 10.00 1
2011 Hardcore Will Never Die, But You Will. 9.00 1
2014 Rave Tapes 10.00 1
2017 Every Country's Sun 5.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum