SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
24.6.2017
Schneider Kacirek - Shadows Documents
Eurasia - ilmondorovescio
Weserbergland - Sehr Kosmisch, Ganz Progisch
Bent Knee - Land Animal
Ysma - Memoirs In Monochrome
23.6.2017
Toby Driver - Madonnawhore
Matheus Manente - Illusions Dimension
Michael Brückner - Movies Moving In My Head
Timeout - 7
AKP - Breaking Free Tour Live
Long Earth - The Source
22.6.2017
The Season Standard - Squeeze Me Ahead Of Line
Nooumena - Argument With Eagerness
21.6.2017
Heron - You Are Here Now
The Flaming Lips - Yoshimi Battles The Pink Robots
20.6.2017
Bubblemath - Edit Peptide
Atrorum - Structurae
Elara Sunstreak Band - Deli Bal
ARCHIV
STATISTIK
23575 Rezensionen zu 16107 Alben von 6259 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Genesis

Box Set 1970 - 1975

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2008 (07.11.2008)
Besonderheiten/Stil: Klassischer Prog
Label: Virgin Records
Durchschnittswertung: 13.5/15 (2 Rezensionen)

Besetzung

Peter Gabriel Vocals, Percussion, Flute
Tony Banks Keyboards, 12-String, Voices
Steve Hackett Guitars, Voices
Mike Rutherford Bass, Pedals, Guitars, Voices
Phil Collins Drums & Percussion, Voices

Gastmusiker

John Mayhew Drums & Percussion on Trespass
Anthony Phillips Guitars, Voices on Trespass

Tracklist

Disc 1
1. Looking For Someone   (Trespass Hybrid CD - SACD & CD) 7.04
2. White Mountain 6.44
3. Visions Of Angels 6.50
4. Stagnation 8.46
5. Dusk 4.10
6. The Knife 8.56
Gesamtlaufzeit42:30
Disc 2
1. Album in Dolby Digital 5.1   (DVD)
2. Album in DTS Surround
3. Reissue Interviews 2007   (Trespass)
Disc 3
1. The Musical Box   (Nursery Cryme Hybrid CD - SACD & CD) 10.30
2. For Absent Friends 1.48
3. The Return Of The Giant Hogweed 8.09
4. Seven Stones 5.08
5. Harold The Barrel 3.01
6. Harlequin 2.56
7. The Fountain Of Salmacis 8.02
Gesamtlaufzeit39:34
Disc 4
1. Album in Dolby Digital 5.1   (DVD)
2. Album in DTS Surround
3. Reissue Interviews 2007   (Nursery Cryme)
Disc 5
1. Watcher Of The Skies   (Foxtrot Hybrid CD - SACD & CD) 7.23
2. Timetable 4.46
3. Get 'em Out By Friday 8.36
4. Can-Utility And The Coastliners 5.45
5. Horizons   (Instrumental) 1.41
6. Supper's Ready 23.06
Gesamtlaufzeit51:17
Disc 6
1. Album in Dolby Digital 5.1   (DVD)
2. Album in DTS Surround
3. Reissue Interviews 2007   (Foxtrot)
4. Brussels, Belgium - Rock Of The 70's 1972

1. The Fountain Of Salmacis 7.20
2. Twilight Alehouse 5.51
3. The Musical Box 9.44
4. The Return Of The Giant Hogweed 5.50

5. Rome, Italy - Piper Club

1. Excerpts Interviews
2. Excerpts Stagnation

3.46
Gesamtlaufzeit32:31
Disc 7
1. Dancing With The Moonlit Knight   (Selling England By The Pound Hybrid CD - SACD & CD) 8.03
2. I Know What I Like (In Your Wadrobe) 4.10
3. Firth Of Fifth 9.35
4. More Fool Me   (Vocals Phil) 3.11
5. Battle Of Epping Forest 11.43
6. After The Ordeal   (Instrumental) 4.15
7. The Cinema Show 10.41
8. Aisles Of Plenty 1.58
Gesamtlaufzeit53:36
Disc 8
1. Album in Dolby Digital 5.1   (DVD)
2. Album in DTS Surround
3. Reissue Interviews 2007   (Selling England By The Pound)
4. Shepperton Studios, Italien TV 1973

1. Watcher Of The Skies 8.06
2. Dancing With The Moonlit Knight 9.20
3. I Know What I Like (In Your Wadrobe) 5.51
4. The Musical Box 11.33
5. Supper's Ready 25.45

5. Bataclan, France 1973

1. The Musical Box (excerpt)
2. French Interview
3. Supper's Ready (excerpt)
4. French Interview
5. The Return Of The Giant Hogweed (excerpt)
6. The Knife (excerpt)

  (TV-Show)
33.40
Gesamtlaufzeit94:15
Disc 9
1. The Lamb Lies Down On Broadway   (The Lamb Lies Down On Broadway - CD 1 - Hybrid CD - SACD & CD) 4.52
2. Fly On A Windshield 2.45
3. Broadway Melody Of 1974 2.11
4. Cuckoo Cocoon 2.13
5. In The Cage 8.12
6. The Grand Parade Of Lifeless Packaging 2.46
7. Back In N.Y.C. 5.45
8. Hairless Heart   (Instrumental) 2.10
9. Counting Out Time 3.41
10. Carpet Crawlers 5.15
11. The Chamber Of 32 Doors 5.45
Gesamtlaufzeit45:35
Disc 10
1. Lillywhite Lillith   (The Lamb Lies Down On Broadway - CD 2 - Hybrid CD - SACD & CD) 2.49
2. The Waiting Room   (Instrumental) 5.17
3. Anyway 3.17
4. Here Comes The Supernatural Anaestethist 2.49
5. The Lamia 6.58
6. Silent Sorrow In Empty Boats   (Instrumental) 3.01
7. The Colony Of Slippermen

1. The Arrival (Instrumental)
2. A Visit To The Doctor
3. Raven

8.12
8. Ravine   (Instrumental) 2.06
9. The Light Dies Down On Broadway 3.32
10. Riding The Scree 4.07
11. In The Rapids 2.22
12. It. 4.19
Gesamtlaufzeit48:49
Disc 11
1. Album in Dolby Digital 5.1   (DVD - The Lamb Lies Down On Broadway)
2. Album in DTS Surround
3. Reissue Interviews 2007   (The Lamb Lies Down On Broadway)
4. Melody - French TV 1974

1. Intro - Firth Of Fifth (excerpt) 1.12
2. I Know What I Like In Your Wadrobe 5.08
3. Supper's Ready 23.50

Gesamtlaufzeit30:10
Disc 12
1. Happy The Man   (Extra Tracks Hybrid CD - SACD & CD) 3.12
2. Twilight Alehouse 7.48
3. Shepherd   (BBC Nightride 1970) 4.55
4. Pacidy   (BBC Nightride 1970) 4.04
5. Let Us Now Make Love   (BBC Nightride 1970) 5.44
6. Going Out To Get You   (Demo 1969) 6.16
7. Provocation   (The Jackson Tapes 1969) 4.10
8. Frustration   (The Jackson Tapes 1969) 3.42
9. Manipulation   (The Jackson Tapes 1969) 3.49
10. Resignation   (The Jackson Tapes 1969) 3.03
Gesamtlaufzeit46:43
Disc 13
1. Album in Dolby Digital 5.1   (Extra Tracks Hybrid CD - SACD & CD)
2. Album in DTS Surround
3. Reissues Interviews 2007   (Extra Tracks)
4. VH1 Special - Archive 1
5. Midnight Special 1973

1. Watcher Of The Skies 7.30
2. The Musical Box 9.55

Gesamtlaufzeit17:25


Rezensionen


Von: Christian Rode @ (Rezension 1 von 2)


Wow, das klingt als würde eine heiße, neue skandinavische Band etwas retroinfizierten Prog spielen! So oder ähnlich jedenfalls hab ich es in einem Forum vor einiger Zeit aufgeschnappt. Egal, wo man liest, der ganz neue Sound der Box steht bei den Rezensionen im Vordergrund. Und das soll er auch! Allein der gute, alte Rolling Stone verliert über die neue Soundqualität nicht ein einziges Wort in seiner Kritik... Das ist dann doch etwas viel der Gleichgültigkeit.

Jedenfalls war ich sehr gespannt, wie die CDs der neuen Box auf meinen konventionellen Mittelklasse-Anlagen klingen würden. Vom Ergebnis der Box 1976-1982 war ich ja sehr angetan gewesen, insbesondere was den Vergleich der alten Abacab-CD mit dem neuen Mix betraf. Es gibt aber wohl auch einige kritische Hörer, die meinen, dass der neue Mix den "echten" Sound, der auf den alten CDs zu hören gewesen sei, verfälschen würde.

Machen wir es kurz: Mein Höreindruck ist der, dass die CDs auf der neuen Box gegenüber der Definitive Edition Remastered in der Tat klarer und frischer, aber keinesfalls verfälscht klingen. Die E-Gitarren und der Bass kommen jetzt tatsächlich besser raus. Die alte CD-Ausgabe wirkt demgegenüber etwas blass, was man auch am Artwork sieht. Der Unterschied ist hörbar, aber ich kann die hymnischen Gesänge vieler Rezensenten, die ein vollkommen neuartiges Hörereignis feiern (Stichwort junge, hungrige skandinavische Retroband etc.) nicht wirklich nachvollziehen. Ähnliches gilt - und da war ich noch anfangs sehr skeptisch - auch für den Vergleich zu den LP-Ausgaben, die ich ja bisher vorzugsweise gehört hatte. Auch da bietet die neue Box - bei genauerem Hinhören - klangliche Vorteile in genannter Qualität. Die alten LPs werde ich daher wohl nur noch zum Zwecke der Coverbetrachtung hervorkramen...

Jetzt aber zu den weniger erfreulichen Seiten der Box. Und damit meine ich nicht die Tatsache, dass bis auf The Lamb die CDs wie gewohnt in austauschbaren Plastikhüllen stecken und nicht in den engen Pappsleeves, aus denen man die CDs kaum rauspellen kann. Aber was gibt das Bonusmaterial her? Auf der Bonus-DVD Bonus-Tracks, die bis auf die Ausnahme der 4 Jackson-Stücke bereits auf der Archive-Box 1967-1975 enthalten waren. Das ist doppelte Resteverwertung und nur für den interessant, der die Archive-Box noch nicht hatte. Demgegenüber sind die Jackson-Tapes wohl nur für den harten Fan-Kern interessant. Also: die Zusammenstellung ist weder Fisch noch Fleisch.

Auch auf den DVDs wird ein wenig Bonusmaterial geboten. Aber es ist nicht viel. Da sind vor allem die netten Interviews aus dem Jahr 2007. Ab der dritten CD (Foxtrot, 1972) kommen dann endlich auch kürzere Live-Videos dazu, allerdings in meist eher mäßiger Ton- und Bildqualität. Ähnliches ist bereits seit geraumer Zeit auf dem Markt. Aber immerhin gewinnt man einen gewissen Eindruck davon, wie die Band in den Jahren 1972-1974 unterwegs war. Hier gibt es jedoch ein weiteres Defizit zu beklagen: es ist keine Aufzeichnung der Lamb-Show mit dabei. Und das wiegt für mich ziemlich schwer, denn genau das hatte ich erhofft und erwartet. Das Videomaterial auf den beiden Vorgängerboxen ist demgegenüber deutlich umfangreicher und hat mir auch besser gefallen.

Insgesamt stelle ich fest: ich bin von der musikalischen Umsetzung der Alben in der neuen Box vollauf überzeugt. Sie bietet eine ebenso geschmackvolle wie werkgetreue Restaurierung der Klassiker. Allein beim Bonusmaterial schwächelt sie. Daher gibt es hier auch leichten Punktabzug, weil das Bonusmaterial gerade bei Boxen dieser Art schon eine höhere Bedeutung hat.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 5.1.2009
Letzte Änderung: 22.3.2017
Wertung: 13/15

Zum Seitenanfang

Von: Jörg Schumann @ (Rezension 2 von 2)


Genesis. Der grüne "Würfel".

CD/SACD & DVD. Remastered, in Stereo und, jetzt kommt das Wichtigste, als 5.1-Mix. Und das sagt einer, der Vinyl liebt und für den dieses Medium bei alten Aufnahmen oft Referenz und Goldstandard darstellt.

Es hat lange gedauert, bis ich den Klang dieser Aufnahmen wirklich würdigen konnte. Das lag einfach daran, dass mir die entsprechende Hardware fehlte. Jetzt verrichten ein brandneuer Bluray-Dreher, der jedes Format abspielen kann, und ein ebenso moderner AV-Verstärker ihren Dienst und befeuern ein Surround-System aus grossen Front-Standlautsprechern und kleinen Surround-Satelliten.

Zur Musik dieser Box muss ich nichts mehr sagen. Die ersten Alben von Genesis gehören zur Grundausbildung eines jeden an Rockmusik Interessierten und zum 1x1 des Progrock. Die ersten fünf Alben (From Genesis to Revelation wird von der Band selber als nicht relevante Jugendsünde eingestuft) werden hier ergänzt durch Interviews zur Entstehungsgeschichte und einige interessante Live-Aufnahmen. Besondern wertvoll finde ich einen Auftritt in den Shepperton Studios, der 1973 im italienischen TV ausgestrahlt wurde.

Das beeindruckendste an dieser Box ist aber der 5.1-Sound. Wow! Da ergibt sich tatsächlich ein neues Hörerlebnis. Der Klang ist sehr sauber, klar und differenziert, in vielen Stücken meint man Dinge zur hören, die man vorher nicht gehört hat. Der Gesamtsound wird zerlegt und immer wieder einzelne Instrumente oder Gesangsparts auf die hinteren Surround-Boxen gelegt. Teile werden somit aus dem zweidimensionalen Klang herausgelöst und dem Ohr gesondert präsentiert und dadurch wahrnehmbar(er). Besonders fällt mir dies bei Trespass und The Lamb lies down on Broadway auf und hier vor allem bei den "leiseren", "zarteren" Kompositionen. Insgesamt ergibt sich daraus der Eindruck, als ob man durch die Musik schwimmt, von ihr völlig umgeben ist, in sie eintaucht.

Ist das nun besser als die "normalen" CD-Versionen, besser als Vinyl? Nein. Aber anders. Ich finde beides faszinierend. Die Musik wird durch den Surround-Mix nicht verfälscht. Und das sage ich als Vinylist und Purist. Wer sich überzeugen lassen will, findet die Box immer noch im Netz und das zu fairen Preisen.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 13.3.2017
Letzte Änderung: 13.3.2017
Wertung: 14/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Genesis

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1969 From Genesis to Revelation 3.75 4
1970 Trespass 11.20 5
1971 Nursery Cryme 12.60 5
1972 Foxtrot 14.13 8
1973 Genesis Live 10.00 3
1973 Selling England by the Pound 12.83 6
1974 The Lamb lies down on Broadway 11.50 4
1976 A Trick Of The Tail 10.75 4
1976 Wind And Wuthering 11.25 4
1977 Spot The Pigeon (EP) 7.00 2
1977 Seconds Out 11.00 3
1978 And Then There Were Three 8.25 8
1980 Duke 7.57 7
1981 Abacab 6.67 6
1982 3X3 4.00 2
1982 Three Sides Live (VHS) - 1
1983 Genesis 7.50 4
1984 Three Sides Live 9.75 4
1985 The MAMA Tour (VHS) - 1
1986 Rock Theatre - 1
1986 Invisible Touch 7.67 3
1987 Visible Touch (VHS) - 1
1988 Videos Volume I (VHS) - 1
1988 Invisible Touch Tour (VHS) - 1
1988 Videos Volume II (VHS) - 1
1991 We Can't Dance 6.67 3
1991 Turn It On Again - Best Of '81-'83 - 1
1992 The Way We Walk Vol.1 - The Shorts (Live) 5.67 3
1993 The Way We Walk Vol.2 - The Longs (Live) 8.33 3
1994 The Way We Walk (VHS) - 1
1996 The Royal Philharmonic Orchestra plays the music of Genesis 2.00 1
1997 Congo (Maxi-CD) - 1
1997 Shipwrecked (Maxi) - 2
1997 Calling All Stations 6.50 4
1998 Not About Us (Maxi) - 1
1998 Archive I - 1967-1975 12.50 5
1999 Turn It On Again - The Hits - 2
2000 The Genesis Songbook (DVD) 12.00 1
2000 Archive II - 1976-1992 11.00 1
2001 The Way We Walk (2DVD) - 1
2003 Live At Wembley Stadium (DVD) - 1
2004 Genesis Live (DVD) 5.00 1
2004 Platinum Collection - 1
2004 The Video Show (DVD) 7.00 2
2004 Inside Genesis 1975-1980 - An Independent Critical Review (DVD) - 1
2006 The Genesis of Genesis - 1
2007 Box Set 1976 - 1982 12.00 1
2007 Live - Helsinki, Fi, 11-06-07 9.00 1
2007 Live Over Europe 2007 11.33 3
2009 Box Set 1973-2007 Live 12.00 1
2014 Three Sides Live (DVD) - 1
2014 Sum of the Parts (DVD) - 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum