SUCHE
Erweiterte Suche
ALBEN 2018
Adam Holzman - Truth Decay
After the Fall - Early Light
Apostolis Anthimos - Parallel Worlds
Martin Archer - Safety Signal From A Target Town
Aria Primitiva - Work in Progress
Art Zoyd - Phase V
Bardo Pond - Volume 8
bArtMan - Goodbye Cruel World
Between the Buried and Me - Automata I
Brainticket - Zürich/Lausanne
Broekhuis, Keller & Schönwälder - Repelen Revisited
Nadav Cohen - Lacuna
Cosmic Fall - In Search of Outer Space
Cytrus - Trzecia Łza Od Słońca
Deer Park Ranger - Bottom of the Ocean
Delusion Squared - Anthropocene
Die Wilde Jagd - Uhrwald Orange
La Dottrina degli Opposti - Arrivederci sogni
Dry River - 2038
Earth Flight - Riverdragons & Elephant Dreams
Colin Edwin/Robert Jürjendal - Another World
elephant9 - Greatest show on earth
Extremities - Gaia
Christian Fiesel - Analogy
Christian Fiesel - On Water
Fondation - Les Cassettes 1980-1983
Fractal Mirror - Close to Vapour
Frohe Weihnachten - und ein gutes Prog-Jahr 2018
Ax Genrich - Out of the Desert
Glass - Emergence
Gong Expresso - Decadence
Rikard Sjöblom's Gungfly - Rumbling Box (2006-2016)
Guru Guru - Rotate!
Steve Hackett - Wuthering Nights: Live In Birmingham
HeKz - Invicta
Hildegard von Binge Drinking - Tour de Farce Soundtracks
Steve Hillage - Düsseldorf
Hillmen - The Whiskey Mountain Sessions Vol.II
Homunculus Res - Della stessa sostanza dei sogni
Kayak - Seventeen
Kino - Radio Voltaire
Gleb Kolyadin - Gleb Kolyadin
Lazuli - Saison 8
Long Distance Calling - Boundless
m00m - m00m
Melted Space - Darkening Light
Moonparticle - Hurricane Esmeralda
Neal Morse - Life & Times
Mothertongue - Where The Moonlight Snows
Mouth - Floating
The Nightcrawlers - The Biophonic Boombox Recordings
Owane - Yeah Whatever
Ryan Parmenter - One of a different Color
Perfect beings - Vier
P'faun - sp'roque
Phi - Cycles
Piniol - Bran Coucou
Bobby Previte - Rhapsody
Project: Patchwork - Re/Flection
Doug Rausch - Book II
Reale Accademia di Musica - Angeli mutanti
Sama Dams - Say It
Sammal - Suuliekki
The Samurai of Prog - Archiviarum
SBB - Karlstad 1975 plus
Schlammpeitziger - Damenbartblick auf Pregnant Hill
Security Project - Contact
Seven That Spells - The Death and Resurrection of Krautrock: OMEGA
Shob - Karma Obscur
Sleep in Heads - On the Air
Sleeping Horses - Water for Air
Solar Project - Utopia
Sonar - Vortex
Soniq Theater - Squaring the Circle
Nicklas Sørensen - Solo 2
Sounds Of New Soma - Live At The Green Mushroom Festival
Spiral Key - An Error of Judgement
Sunswitch - Totality
Suuns - Felt
Tautologic - Re:Psychle
TesseracT - Sonder
The Electric Family - The Long March...from Bremen to Betancuria
The Grandmothers of Invention - Live in Bremen
The Infinite Trip - Trips Volume 1
Tonochrome - A Map in Fragments
Unimother 27 - Acidoxodica
Weedpecker - III
WEEND'Ô - Time of Awakening
WorldService Project - Serve
Yes - Fly from Here - Return Trip
<< 20171966 >>
STATISTIK
24549 Rezensionen zu 16783 Alben von 6537 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Sounds Of New Soma

Live At The Green Mushroom Festival

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2018
Besonderheiten/Stil: Krautrock; Postrock; Psychedelic; Spacerock
Label: Tonzonen Records
Durchschnittswertung: 11/15 (1 Rezension)

Besetzung

Alexander Djelassi
Dirk Raupach

Gastmusiker

Armin Schopper

Tracklist

Disc 1
1. Schein 13:57
2. Om Namah 8:14
3. Weinende Eidechsen 9:45
4. Projektionen 4:47
5. Henriette Mutterkorn 8:34
Gesamtlaufzeit45:17


Rezensionen


Von: Jochen Rindfrey @


Nach nur gut einem Jahr erschien mit Live at the Green Mushroom Festival das vierte Album des Duos aus Alexander Djelassi und Dirk Raupach (EPs nicht mitgerechnet). Gemeinsam mit Gastschlagzeuger Armin Schopper sowie ungenannten „other psychedelic astronauts“ führen sie uns wieder auf eine faszinierende Reise ins All oder in andere Bewusstseinszustände, und der musikalische Trip ist von etwas anderer Natur als auf den vorangegangenen Alben.

Zunächst aber zum Titel. Jetzt habe ich doch tatsächlich gegoogelt, wo das „Green Mushroom Festival“ stattfindet. Na, es fand wohl eher im heimischen Studio statt, aber ich kann mir vorstellen, dass dabei einige grüne Pilze (die übrigens schon Thema eines Stücks auf La Grande Bellezza waren) konsumiert wurden. Jedenfalls wird man zum Auftakt von Schein standesgemäß zum Festival begrüßt, und schon hebt man ab. Allerdings nicht zu den gewohnten elektronischen Klängen; die sind immer noch vorhanden, aber nicht mehr so dominierend. Stattdessen stehen Gitarren im Vordergrund. Beständig flirrend und sirrend erzeugen diese ein psychedelisches Klanggeflecht, das den Hörer allmählich sanft empor trägt. „Wir beginnen die Reise“, setzt die Stimme vom Anfang nach einiger Zeit fort, das Schlagzeug setzt ein und schon ist man in höheren Sphären angekommen. Spacig-psychedelische Sounds wiegen sanft umher, die Musik bleibt stets in verhaltenem Tempo.

Damit ist der Ton für den Rest des Albums gesetzt. Sphärisch-schwebendes Flirren der Gitarre überwiegt, untermalt von elektronischem Fiepen und Ziepen, alles recht gemächlich, auch das Schlagzeug bringt keine Hektik rein. Nur gelegentlich schwillt die Musik in Postrock-Manier an, nimmt dabei vorübergehend etwas Fahrt auf, wobei die Gitarre heftiger zu schrubben beginnt. Nur das kurze Projektionen fällt als überwiegend elektronisches Stück mit deutlichen Anklängen an die „Berliner Schule“ etwas aus dem Rahmen.

Auch wenn hier wieder einmal stark auf Klänge aus den goldenen Tagen des psychedelischen Krautrock zurückgegriffen wird, klingt die Musik erstaunlicherweise nicht besonders „retro“, hat vielmehr etwas Zeitloses. Die Vielfalt psychedelischer Sounds verhindert dazu, dass trotz des meist recht gemächlichen Tempos der Musik irgendeine Form von Langeweile aufkommt. Schöner Trip! Reinhörmöglichkeit auf Bandcamp.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 13.4.2018
Letzte Änderung: 13.4.2018
Wertung: 11/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Sounds Of New Soma

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2014 Beyond The Acid Dream 10.00 1
2014 Gandhis Labyrinth EP 9.00 1
2016 Moebius Tunnel 11.00 1
2017 La Grande Bellezza 11.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum